Der Fahrradsattel

Komfortfaktor Nr. 1 – der Fahrradsattel

 

Einen passenden Fahrradsattel zu finden, ist gar nicht so einfach. Beim Fahrradfahren entstehen oftmals Schmerzen die unterschiedliche Ursachen haben können. Der Rücken tut weh, die Handgelenke schmerzen. Ebenso entstehen Beschwerden im Gesäß-Bereich. Der falsche Fahrradsattel ist für letzteren häufig die Ursache. Abhilfe schaffen hierbei Sättel in den unterschiedlichsten Größen, Ausführungen und  Einsatzbereichen. Deshalb sollte sich die Sattelform nach dem sogenannten Sitzknochenabstand richten. Somit ist gewährleistet, dass die empfindlichen Stellen beim sitzen entlastet werden.

 

      
 
Ich zeige Ihnen, wie Sie den richtigen Fahrradsattel finden, um ohne Sitzprobleme mit dem Citybike ans Ziel zu Kommen
 


 

Fahrradsattel Frauen

 

Fahrradsattel Gel Citybike

Amazon Käuferin meint:
Von Nina am 26. Februar 2017
Verifizierter Kauf
Für den Preis einfach nur erstaunlich! Super bequem, einfache Montage. Wir machen bei schönem Wetter gerne längere Fahrrad Touren und seitdem wir diesen Sattel haben tut auch nach längeren Strecken nichts weh… Sehr bequemes sitzen 🙂

 

zu amazon citybike

 

 

 


 

Fahrradsattel Männer

 

Fahrradsattel herren citybikeeAmazon Käufer meint:
Von Guido am 12. Mai 2016
Verifizierter Kauf
Bei meinem neuen Fahrrad war ein sehr harter Sattel montiert. Ich fahre nun täglich ca. 15km mit dem Rad und mache auch grôßere Radtouren von 50-120km. Ich habe mir diesen Sattel ohne Probefahren raus gesucht und war skeptisch, ob die Idee so gut war. Ich muss sagen: äußerst zufrieden.
Auf normalen Strecken mit normaler Hose merke ich nichts am Hintern. Es drückt auch nichts. Auch eine Radtour von 60km in normaler Jeans (ohne Radlerhose mit Windeleinlage) habe ich nichts am Hintern gespürt, keinzu amazon citybike Drücken, kein nichts. Super. Ich sitze sicher und fest auf dem Sattel. Sehr angenehm. Ich würde den Sattel sofortwieder kaufen.

 

 


 

Symptome für einen falschen Fahrradsattel:
 

Frauen:

  • Entzündungen und Wundreibung im Schambereich
  • Taubheitsgefühl

 

 

Männer:

  • Druckbeschwerden an den Genitalien
  • Entzündungen und Wundreibung
  • Schmerzen im Dammbereich
  • Prostatabeschwerden
  • Taubheitsgefühl

 
        
 

Anleitung für eine Sitzknochenvermessung

 

 

Zunächst wird der individuelle Abstand der Sitzknochen ausgemessen, um die optimale Sattelbreite zu bestimmen. Dieser ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

 

Ein guter Fachhändler vor Ort, sollte diese Dienstleistung auf jeden Fall anbieten.

 

Für die Vermessung Benötigt man ein ca. 40x40cm grosses Stück Wellpappe

 

Für all diejenigen, die eine Sitzknochenvermessung selber durchführen möchten, habe ich hier eine Do-it-yourself –Anleitung:

 

  1. Messpappe (weicher Wellkarton) auf einen harten Stuhl oder Treppenstufe legen
  2. Auf die Messpappe setzen
  3. Machen Sie ein Hohlkreuz und stellen Sie die Zehenspitzen auf den Boden. Hierdurch treten die Sitzknochen etwas besser  hervor
  4. Ziehen Sie sich mit den Händen etwas fester auf die Sitzpappe, um mehr Druck zu erzeugen
  5. Messen Sie den Abstand der beiden Abdrücke (Mittelpunkt zu Mittelpunkt)

 

 

 

Diese Faktoren sind wichtig für die Sattelwahl

 

Die Sitzposition (Stellung des Beckens) sowie der Einsatzbereiche(City-Bike, Rennrad, Mountainbike usw.) sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen.

Je sportlicher Ihre Haltung auf dem Fahrrad ist, umso schmaler kann der Sattel gewählt werden. Beispielsweise, bei einem citybike ist die Körperhaltung eher aufrecht, somit ist der Sattel etwas breiter zu wählen.

Wichtig ist, dass die Sitzknochen vollständig auf dem Sattel aufliegen. Bei Männern muss der empfindliche Dammbereich und bei Frauen der meist tieferliegende Schambeinbogen entlastet werden.

 


Wichtig: Angaben über die breite eines Sattels beziehen sich immer auf die effektiv nutzbare Sitzfläche, nicht auf die Gesamtbreite.


 

 

Sattelmaterial

 

Die Sattelmasse ist abhängig von den verwendeten Materialien. Diese richten sich überwiegend nach Einsatzzweck des Sattel bzw. des Fahrrades. Die heutigen Fahrradsättel schwanken zwischen 185 und 1200 Gramm. altere Modelle weisen eine noch höhere Masse auf.
 
Zudem haben Sättel eine gewisse Belastungsgrenze was das zugelassene Körpergewicht angeht. Diese Höchstgrenze wird vom Hersteller festgelegt und liegt je nach Modell zwischen 100 und 130 kg. Jene Höchstgrenze hat eine rechtliche Haftungsrelevanz. Wird der Sattel von einer Person mit höherem Gewicht genutzt, so haftet der Hersteller im Rahmen der Produkthaftung nicht mehr für eventuelle Materialschäden oder Unfälle.

 

 

Was für Materialien stehen zur Verfügung?

 

  • Ledersattel

  • Gel-  bzw. Schaumstoffsattel

  • Kunststoffsattel

 
 

Der Gelsattel – preiswert & schick durch die City

 

Fahrradsattel Gel CitybikeEin Gelsattel bietet zusätzliche Polsterung und Druckminderung.

Ein Fahrradsattel mit Gel-Einlagen polstert empfindliche Gesäßpartien. Aus diesem Grund werden Stöße optimal aufgefangen und nur minimal auf die Sitzknochen übertragen.

Ausserdem wirkt sich ein Gelsattel, stark druckmindernd auf den Dammbereich und die Sitzknochen aus. Demzufolge spürt man den Unterschied bereits bei der ersten Fahrt.

Für alle druck- und schmerzempfindlichen ist ein Gel Sattel eine ideale Wahl. Aber auch wer einen hohen Sitzkomfort wünschen wird damit glücklich werden.

 

Auf jeden fall ist der Gel Sattel ungeeignet, für alle diejenigen, die sportlich unterwegs sein wollen. Mit einem Moutainbike kombiniert und im Gelände unterwegs, werden Sie schnell über wunde Stellen klagen. Bei dieser Art von Sättel ist die Auflagefläche zu gross und es wird eher ein unangenehmer Druck entstehen.

 

 
Der Ledersattel – von klassisch bis modern

 

LedersattelOb Sie sich für einen bequemen Ledersattel im klassischen Design oder einen modernen Sattel mit Echtlederbezug entscheiden, die Lederoberfläche ist auf jeden Fall atmungsaktiv und schweißabsorbierend.

So ein Ledersattel muss unbedingt eingefahren werden. (ca.50 km)

Am Anfang noch etwas unangenehm, nimmt der Ledersattel mit der Zeit die individuelle Form an.

Wenn Sie ihm von Zeit zu Zeit etwas Pflege gönnen, ist das Leder äußerst strapazierfähig und langlebig. Ihr Ledersattel wird Sie über viele Jahre treu begleiten.

Desshalb tröstet die Langlebigkeit ein bisschen über den recht hohen Preis hinweg, was viele von einem Ledersattel abhält.

 

 

Der Kunststoffsattel – High-tech Materialien machen es möglich

 

 
CarbonsattelEin Fahrradsattel aus High-tech Kunststoff macht alles mit.

Fahrradsättel aus Carbon verstärktem Nylon ist für jedes Fahrrad und jeden Einsatzzweck geeignet. Sie sind äußerst unempfindlich und langlebig.

Die Oberfläche ist formbeständig und folgt den natürlichen Bewegungen ohne unangenehm zu verknautschen.

Viele Kunststoff-Sattel sind inzwischen atmungsaktiv und schweißabsorbierend, wie ein Ledersattel.

Dadurch eine echte Alternative, wenn auch noch etwas teurer

 

Tipps für die Sattelpflege

 

Einen Fahrradsattel kaufen, ist nur die halbe Miete. Um den Fahrradsattel lange nutzen zu können, bedarf es einer sorgfältigen Pflege. Bei einem Sattel aus Synthetik-Material ist das Reinigen mit einem feuchten Lappen ausreichend. Hingegen ein Ledersattel sollte mit einem speziellen Fett eingerieben werden, was das Material vor Wasser zu schützen und es geschmeidig werden zu lassen.
 

Pflegefett finden Sie günstig auf amazon

Lederfett citybike

zu amazon citybike

 


 

 

Bekannte Fahrradsattel Hersteller:

 

 

 

 

Um nur ein paar der Bekanntesten zu nennen.

 

 

Fahrradsattel richtig einstellen

 

 

Die Höhe richtig einstellen:

Mit durchgestrecktem Bein sollten Sie mit der Ferse auf dem Pedal stehen können, so dass beim Treten mit dem Vorderfuß Ihr Knie immer leicht angewinkelt bleibt.

Ihre Sattelstütze muss mindestens 5-6 cm tief versenkbar sein, um ein sicheres Sitzen zu gewährleisten. Es könnte sonst wackelig werden und Sie haben keinen Halt auf dem Fahrrad.

 

 

Der Neigungswinkel einstellen:

Das Vorder- und das Hinterteil Ihres Sattels müssen in der Waagerechten sein, um weitere Druckstellen zu vermeiden.

Übrigens, vergessen Sie nicht alle Schrauben und Verschlüsse fest an zu ziehen!

 

 

Zusammenfassend zum Fahrradsattel Test

 

Nehmen Sie sich Zeit, um den richtigen Fahrradsattel für Ihr Citybike zu finden und somit Beschwerden zu reduzieren. Zudem, achten Sie auf Sattelgröße, Material, Polsterung, Verwendungszweck und vor allem auf Ihre !

Abgesehen davon macht das Fahrradfahren mit dem richtigen Fahrradsattel gleich doppelt so viel Spass